„Langen Nacht der Museen“ 18. April 2015 18.00 bis 2:00 Uhr


Liebe Freunde des Mahnmals St. Nikolai,

zum zweiten Mal beteiligen wir uns an der „Langen Nacht der Museen“ und bieten allen musealen Nachtschwärmern am Samstag, dem 18. April ein abwechslungsreiches Programm zum Thema „Brennpunkte der Erinnerung“.

Neben unserer Dauerausstellung „Gomorrha 1943 – Die Zerstörung Hamburgs im Luftkrieg“, zeigen wir im ehemaligen Weinkeller die Sonderausstellung „Kriegskinder – Gestalten – Erinnerungen“.

 

18:00 Lebenslange seelische Auswirkungen des Feuersturms, Ulrich Lamparter

 

18:30 Begegnungen mit Zeitzeugen, Christa Holstein

 

19:00 Carillon-Konzert, Werner Lamm

 

19:30 Gomorrha – ein Requiem für Hamburg von Dieter Einfeldt, Vera Stein

 

20:30  Andrej Madatov (Violine) spielt die g-moll Sonate von J.S. Bach

 

21:00  Im Feuersturm – was Zeitzeugen berichten

 

21:30  Andrej Madatov (Violine) spielt die Chaconne d-moll von J.S. Bach

 

22:00  Im Feuersturm – was Zeitzeugen berichten

 

22:30  Lieder aus der Ukraine, Russland und Deutschland zu Krieg und Frieden, Anna Vishnevska

 

23:30 … »da war ja auch Krieg« …Kriegskinder erzählen

Ein Film von Jutta Föllmer, Waltraud Hornmann, Milo Lohse, Timm Ohrt, Monika Paetow,

Rita Saager, Hille v. Seggern, Ingrid v. Seydlitz, Anke Steenken

 

Sonderausstellung im ehemaligen Weinkeller:

Kriegskinder – Gestalten – Erinnerungen

 

Kulinarisches: Würstchen und Kartoffelsalat, warme und kalte Getränke

 

Karten für die Lange Nacht der Museen (€ 15 / € 10) gibt es an unserem Empfang, wie auch bei allen anderen 56 teilnehmenden Museen in Hamburg.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Dörte Huß