DIE LANGE NACHT DER MUSEEN – Motto: 75 Jahre nach der ›Operation Gomorrha‹ Samstag, 21. April 2018, 18.00 bis 2.00 Uhr St.Nikolai

Samstag, 21. April 2018, 18.00 bis 2.00 Uhr

DIE LANGE NACHT DER MUSEEN – Motto: 75 Jahre nach der ›Operation Gomorrha‹

Sonderausstellung: Archäologische Funde des Feuersturms. Die kleine Sonderausstellung präsentiert eindrucksvolle Zeugnisse der Bombardierung Hamburgs, die am nahegelegenen Hopfenmarkt im Rahmen einer archäologischen Grabung gefunden wurden.

Hamburgs höchster Kirchturm – Blick über die Stadt. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten am Kirchturm des Mahnmals St. Nikolai eröffnet sich von der Aussichtsplattform ein eindrucksvolles Panorama (18.00 – 22.30 Uhr)

  • 18:00 Carillon-Konzert –  Werner Lamm spielt das Turmglockenspiel
  • 18:30 und 21.30 „Prospekt – Einblick und Aussicht“ Vorstellung der neuen Kunstinstallation am Kirchturm mit abschließender Liftfahrt auf die Aussichtsplattform. Gerald Kappelmann, acollage. Architektur urbanistik, Nic Fey, Dörte Huß
  • 19:00 „Rolling Home“ Hamburger Lieder mit Werner Lamm und Winni Kehrer
  • 19.30 „Alles von den Bomben“ Kurzvortrag zu archäologischen Funden aus dem Feuersturm, Wolfgang Scherf, Archäologe
  • 20.00 „Das Tüdelband“ – Lieder der Gebrüder Wolf. Hamburger Lieder mit Werner Lamm und Winni Kehrer
  • 20.30 „Gomorrha und St. Nikolai“ Archäologischer Kurzvortrag zu eindrucksvollen Zeugnissen der Bombardierung Hamburgs. Wolfgang Scherf, Archäologe
  • 21.00 „Somewhere over the Rainbow“ Klassischer Gesang und Musical, Miriam Sharoni und Werner Lamm
  • 22.00 „Memory“ Klassischer Gesang und Musical, Miriam Sharoni und Werner Lamm
  • 22.30 und 23.30 „Gomorrha 1943 – Die Zerstörung Hamburgs im Luftkrieg“ Führung durch die Dauerausstellung. Torben Dannhauer
  • Kulinarisches: Herzhafte Snacks und Getränke

Eintritt: € 17,- ermäßigt € 12,- (gilt für alle teilnehmenden Museen an diesem Abend sowie am Sonntag, dem 22.4.2018.)

Das ganze Programm finden Sie unter www.langenachtdermuseen-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar