Filmland Polen „Jack Strong. Operation Freiheit“ 14. Dez.2014-17.00Uhr


FILMLAND POLEN

Am 9. November um 19.00 Uhr zeigt im Kino METROPOLIS (Kleine Theaterstr.10) Grazyna Slomka, die Initiatorin der polnischen Filmreihe in Hamburg, den Film „Plynace wiezowce/Floating Skyscrapes“ in der Regie Tomasz Wasilewski. Kuba wohnt mit seiner Mutter und seiner Freundin Sylwia zusammen. Sein Leben scheint geordnet zu sein. Er studiert Sport und liebt seine Freundin. Auf einer Party lernt er Michal kennen. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich eine starke Anziehungskraft. Sein bisheriges Leben gerät ins Wanken…

 

Am 14. Dezember 2014 um 17.00 Uhr wird ebenfalls im Kino METROPOLIS,  der Film „Jack Strong. Operation Freiheit“  in der Regie von Wladyslaw Pasikowski gezeigt. Als Gast werden der Hauptdarsteller Marcin Dorocinski oder der Schauspieler Miroslaw Baka  erwartet. Es ist die Geschichte des Oberst Ryszard Kuklinski, der stellv. Abteilungsleiter im Generalstab der Polnischen Streitkräfte ist. Er brachte 1939 geheime Dokumente in den Westen, aus denen hervorging, dass es zum Ausbruch eines neuen Weltkriegs kommen könnte. Er beschließt zu handeln, obwohl er weiß, dass er dadurch nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Söhne und seiner Frau riskiert.

 

Zum 70. Geburtstag  des polnischen Regisseurs Krzysztof Zanussi, der zu den bekanntesten und am häufigsten mit Auszeichnungen geehrten polnischen Regisseure gehört, werden auf Initiative von Grazyna Slomka ebenfalls im METROPOLIS einige seiner Filme gezeigt:

  1. Freitag, 31.Oktober um 17.00 Uhr, „Illumination“ (Iluminacja)
  2. Donnerstag, 6. November um 19.00 Uhr, „Tarnfarben“, (Barwy Ochronne“)
  3. Donnerstag, 27. November um 19.00 Uhr, „Ein Mann bleibt sich treu“(Constans)
  4. Sonntag, 7. Dezember um 19.00 Uhr, „Wege in der Nacht“ (Drogi wsrod nocy), Treffen mit dem Regisseur Krzysztof Zanussi
  5. Donnestag, 18.Dezember um 19.00 Uhr, „Das lange Gespräch mit dem Vogel“ (Dluga rozmowa z ptakiem).

Schreibe einen Kommentar