Preisträger des DIALOG-Preises


DIALOG-Preis

Seit 2005 wird alljährlich der DIALOG-Preis verliehen. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband würdigt mit dieser Auszeichnung Personen, Institutionen, Initiativen, Medienprojekte oder Redaktionen, die sich in vorbildlicher Art und Weise für den Dialog der Völker und Kulturen in Europa sowie die Vertiefung der deutsch-polnischen Beziehungen engagieren.
Der DIALOG-Preis besteht aus einem Kunstobjekt der in Berlin lebenden polnischen Künstlerin Lidia Karbowska und einer Urkunde. In das Kunstobjekt ist der Text des Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit vom 17. Juni 1991 eingearbeitet.

Preisträger des DIALOG-Preises

Bisherige Preisträger des DIALOG-Preises für Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung, Dialog und Begegnung
Jahr Preisträger
2005 Die Krakauer Wochenzeitschrift „Tygodnik Powszechny
2006 Die polnische Stiftung „Pogranicze” (Grenzland) aus Sejny
2007 Das Deutsch-Polnische Jugendwerk und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Schüler
2008 Der Kabarettist und Schauspieler Steffen Möller
2009 Die DDR-Bürgerrechtler Ludwig Mehlhorn und Wolfgang Templin
2010 Der Historiker Prof. Klaus Zernack sowie das deutsch-polnische TV-Redaktionsteam „Kowalski trifft Schmidt“
2011 Das Institut für angewandte Geschichte aus Frankfurt Oder
2012 Der Schriftsteller Artur Becker sowie Professor Konrad Vanja, ehem. Direktor des Museums Europäischer Kulturen
2013 Der Publizist Adam Krzemiński und die Journalistin Grażyna Słomka
2014 Polens ehem. Staatspräsident Lech Wałęsa und der Interregionale Gewerkschaftsrat Elbe-Neiße