Am 22. Oktober kommt der Film UNSER LETZTER SOMMER des polnischen Regisseurs Michal Rogalski bundesweit in die Kinos.


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Deutsch-Polnischen Gesellschaften,

ich möchte Sie auf eine äußerst interessante deutsch-polnische Filmproduktion hinweisen. Am 22. Oktober kommt der Film UNSER LETZTER SOMMER des polnischen Regisseurs Michal Rogalski bundesweit in die Kinos. Nachfolgend und im Anhang erhalten Sie Informationen zum Film sowie Dateien, die Sie gerne über Ihre Netzwerke weiterleiten können.

Informationen zum Film:

UNSER LETZTER SOMMER erzählt im Sommer 1943 von der Unbekümmertheit und Schönheit der ersten Liebe, dem Wunsch nach Normalität, aber auch von dramatischen Ereignissen in dieser Zeit. Der Film spielt im polnischen Hinterland an der Bahnstrecke zwischen Warschau und Treblinka. Auslöser für die berührende Geschichte waren für Regisseur Michal Rogalski Fotos seiner Großeltern aus dem Sommer 1943, die eine scheinbar sorgenfreie Zeit dokumentieren.

Das deutsche Nachwuchstalent Jonas Nay (WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK, HOMEVIDEO) ist in der Rolle des Guido, der polnische Jungschauspieler Filip Piotrowicz (VENICE) als Romek zu sehen. Weiteren Rollen spielen André M. Hennicke (Victoria, Eine Dunkle Begierde), Steffen Scheumann (GRAND BUDAPEST HOTEL, DER MOND UND ANDERE LIEBHABER) und Gerdy Zint (ALS WIR TRÄUMTEN, STEREO, KRIEGERIN). Der Film wurde jüngst auf dem Montreal Wolrd Film Festival für das Beste Drehbuch ausgezeichnet

UNSER LETZTER SOMMER ist ein unkonventionelles Filmdrama, in dem der Krieg für die Protagonisten fern erscheint und die Gewalt nicht offensichtlich gezeigt wird. Das visuelle und musikalische Konzept des Films ist modern, individuell und steigert das Identifikationspotenzial und die Aktualität des Themas.

Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=2o8xLd0HJo8

Facebook Seite: www.facebook.com/unserletztersommer

Filmwebseite: www.unserletztersommer.de

 

Freundlich grüßt Sie


Arkadiusz SzczepanskiGeschäftsstelle Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband e.V.Schillerstraße 5910627 BerlinTel: 030-26931460 / 26551630Mobil: 0163 989 42 88arkadiusz.szczepanski@dpg-bv.degeschaeftsstelle@dpg-bv.dewww.dpg-bundesverband.de