die film-altonale: „Der erste Tag“ – Christine Jezior, Sabina Kaluza, PL/D 2014, 82 min – 30.06.15, 19.30 Uhr


Dienstag 30.06.15, 19.30 Uhr  die film-altonale präsentiert:

Der erste Tag
Christine Jezior, Sabina Kaluza, PL/D 2014, 82 min

Wie fühlt es sich an, irgendwo ganz neu zu sein, ohne Sicherheit, ohne Bekannte? Der Dokumentarfilm „Der erste Tag“ stellt einen etwas anderen Beitrag zur Migrationsdebatte dar. Fernab der üblichen Stereotype und politischen Abhandlungen erzählen in dem Film gewöhnliche Menschen ungewöhnliche Geschichten über ihren ersten Tag in Deutschland. Erlebnisse und Geschichten zum Teil voller Witz und Lebhaftigkeit, die aber auch aufgrund der darin vermittelten Lebensklugheit herausragen.
Die aus Polen stammenden ProtagonistInnen des Films, heute in Norddeutschland fest verwurzelt, erinnern sich an Anekdoten, sprachliche Missverständnisse und ihr Staunen über das neue Land, das sie vor teilweise über dreißig Jahren erlebt haben.
Auf authentische, teilweise auch humorvolle Art werden die erlebten Unterschiede zwischen der vertrauten Heimat und der neuartigen Umgebung gezeigt.
Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde mit den Regisseurinnen statt.

Die Filmvorführung wird von der W3 in Kooperation mit Zusammen Leben & Arbeiten e.V. und der film-altonale veranstaltet.

Info: http://www.filmbuero-bremen.de/1279.0.html
oder: https://de-de.facebook.com/pages/Der-erste-Tag/267247610118396